Internationales

Viele Herausforderungen kennen keine nationalen Grenzen. Wir kämpfen für eine solidarische Gesellschaft ohne Grenzen, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. Auf unseren internationalen Begegnungen hinterfragen wir Vorurteile und schaffen ein tieferes Verständnis für Frieden und Respekt.

Lina Mombauer
Ansprechpartner:
Lina Mombauer

Projektreferentin und Referentin für Kommunikation

lllilnlalØlnlaltlulrlflrlelulnldleljlulglelnldl.ldle
Tel. 030-29773278

International aktiv

Wir sind Teil einer weltweiten Bewegung. Junge Naturfreund*innen streiten für unsere Werte in 28 Ländern. Zusammen umfassen wir als International Young Naturefriends (IYNF) mehr als 120.000 Mitglieder und zählen damit zu den großen europäischen Jugendorganisationen.

Die Welt entdecken

Wir sind international unterwegs. Auf unseren Begegnungen blicken wir über den Tellerrand, stellen uns Vorurteilen und globalen Ungleichheiten. In Gesprächen mit unseren Mitreisenden entdecken wir Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Wir achten auf umweltfreundliche Verkehrsmittel, bio-faire Verpflegung, lokal geführte Unterkünfte und ortsangepasste Aktivitäten.

Aktuelle Debatten verstehen

Feminismus in den USA, Klimaschutz in Aserbaidschan oder Inklusion in Portugal – gesellschaftliche Debatten sind uns wichtig. Wir reden mit den Menschen vor Ort, besuchen Schauplätze und diskutieren gemeinsam. Solidarität kennt für uns keine nationalen Grenzen.

Deutsch-senegalesische Jugendperspektiven

Gemeinsam mit den Naturfreunden Senegal (Association Sénégalaise des Amis de la Nature, ASAN) tauschen wir uns zu dem zentralen Thema verantwortungsvoller Konsum aus. Wir besuchen verschiedene Projekte, Orte und Personen des Wandels in beiden Ländern, entwickeln neue Ideen und machen unsere Perspektive sichtbar.

Geld für internationale Begegnungen

Über unsere Bundesgeschäftsstelle als so genannte Zentralstelle können Jugend- und Fachkräftebegegnungen aus Mitteln des Programms "Internationale Jugendarbeit" im Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) gefördert werden.

Globales Lernen

Reisen ist ein Privileg. Deshalb ist es uns wichtig, auf unseren Begegnungen auch unsere eigene Rolle und globale Ungleichheiten in den Blick zu nehmen. Wir versuchen Vorurteile abzubauen und Rassismus, auch bei uns selbst, zu begegnen.

International Young Naturefriends

Gemeinsam mit Naturfreund*innen aus 28 Ländern haben wir uns in der International Young Naturefriends (IYNF) zusammengeschlossen. Gemeinsam kämpfen wir für Solidarität, Gerechtigkeit, Jugendbeteiligung und Umweltschutz weltweit.

Internationale Begegnungen

Wie fühlt es sich an, bei einer internationalen Begegnung dabei zu sein? Welche Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse nimmt man mit nach Hause? Welche Momente werden einem für immer in Erinnerung bleiben? Wir haben Teilnehmer*innen nach ihrer Meinung gefragt.

Aktuelle Beiträge zum Thema Internationales

Report of Council of Members of the European Youth Forum

From 26th to 29th April we spent three days in Brussels in the Council of Members of theEuropean Youth Forum.

mehr...

Feel Festival, an example of sustainability?

You may have already started to think about your daily carbon footprint, and even about replacing disposable items by long-term options. But have you ever thought about the footprint of the festivals?

mehr...

Wie viel Plastik verbrauche ich?

Bei unserem deutsch-senegalesischen-Austausch haben wir viel über Müll geredet. Doch wie viel Plastik verbrauchen wir selbst? Wir haben ein Experiment gestartet. Naturfreund*innen aus dem Senegal und aus Deutschland sammelten allen Plastikmüll, der bei ihnen in einer Woche anfällt.

mehr...

Saludos aus Havanna

Eine Gruppe aus Berlin ist gerade in Kuba unterwegs. Gemeinsam mit kubanischen Boxer*innen werden sie trainieren und die Boxhalle "Rafael Trejo" renovieren. Um dafür Spenden zu sammeln wurden im Vorfeld mehrere Soli-Partys und Lesungen organisiert.

mehr...

Vorurteile

Vorurteile prägen bewusst und unbewusst unser Handeln und unser Bild von der Welt. Bei unserem Austausch im Senegal haben wir einmal mehr gemerkt, wie wichtig es ist sich kennenzulernen und offen zu sein.

mehr...

Tach ALWO und Kelé Gabriele!

Regionales Handwerk verschwindet mehr und mehr aus unserem Alltag. In Deutschland und im Senegal haben wir uns dennoch kleine Betriebe angeschaut. Sind sie relevant für einen nachhaltigen Konsum? Oder steht nur die Bewahrung eines alten Handwerks im Fokus?

mehr...

Beginne bei dir selbst durch Miteinander

30 junge Naturfreund*innen aus unterschiedlichen Ländern begaben sich auf eine gemeinsame Achterbahnfahrt der Gefühle, um Demokratie und Gerechtigkeit besser zu verstehen.

mehr...

Versammlung der Naturfreundejugend Internationale

Am 12. Mai fand die General Assembly, das höchste Gremium der International Young Naturefriends (IYNF), im italienischen Cecina statt. Getagt wurde im wunderschönen Naturfreundehaus „Gran Pino“. Gastgeberin war die italienische Organisation GIAN-GIO.

mehr...

Meine Erlebnisse im Senegal

Unsere Reise beginnt in Dakar am Naturfreundehaus. In der Metropolregion ist einiges los und die ganze Nacht sind die Lichter der Industrien zu sehen. Es leben viele Menschen hier und das merkt man auch. Ich sehe Abfall, viele Autos und verschiedene Arten von Bussen.

mehr...

Freiräume in Berlin und Prag

Wunderbare, unglaublich inspirierende zehn Tage liegen hinter mir. Angefangen mit echten Geschichten über die Hausbesetzerszene in den 1980ern und beendet mit einem gemeinsamen Abend in einem aktuell besetzten Haus in Prags aufsteigendem Viertel Žižkov.

mehr...

Gemeinsam auf dem Apfelfest

Viele Äpfel schaffen es wegen Schönheitsmakeln meist nicht in den Verkauf, sondern werden weggeschmissen. Bei unserem deutsch-senegalesischen Jugendaustausch haben wir mit dem Apfelfest der Naturfreundejugend Frankfurt eine Alternative gefunden.

mehr...

Leben nach SDG 12

Bei unserem deutsch-senegalesischen Austausch haben wir voll auf nachhaltigen Konsum gesetzt. Im Naturfreundehaus Brombacher Hütte haben wir uns selbst versorgt, kaum Strom genutzt und unseren alltäglichen Luxus ein paar Tage vergessen.

mehr...

Vergangenheit und Gegenwart

Bei unserem Deutsch-Senegalesischen-Austausch geht es um verantwortungsvollen Konsum und die Sustainable Development Goals. Doch kann man Probleme von heute verstehen, ohne die Vergangenheit zu betrachten? Wir sagen nein.

mehr...

Herzlich Willkommen!

Seit Sonntag sind unsere Freund*innen aus dem Senegal zu Gast! Schon nach dem ersten Tag haben wir vieles gemeinsam erlebt - sei es beim Workshop zum Thema Müll und Recycling auf der Internationalen Gartenausstellung, an der Berliner Mauer oder im Unverpackt-Laden.

mehr...

Erfahrungen Aserbaidschan

Als bunte Mischung aus ehren- und hauptamtlich Aktiven starteten wir in Richtung Baku. Alle mit großer Neugierde auf das Land, vor allem aber auf die Naturfreund*innen vor Ort. Noch nie war ich mit einem mir unbekannten Land so schnell und intensiv in Kontakt gekommen.

mehr...
Aktuelle Termine zum Thema Internationales
19.10.2018 – 14.11.2018

Diskriminierende Erfahrungen und Empowerment

Mit Gästen aus Brasilien betrachten wir Lernen in verschiedenen Kontexten. Welche Rolle spielen diskriminierende Erfahrungen und gelingt Empowerment? Rückbesuch nach Brasilien vom 19.10. bis 04.11.2018.

mehr...
02.11.2018 – 04.11.2018

Das Vernetzungstreffen der Naturfreundejugend

Wir laden alle Aktiven nach Hannover ein. Gemeinsam feiern wir die Erfolge der zurückliegenden Saison und planen neue Highlights für 2019.

mehr...
12.11.2018 – 18.11.2018

Politische Jugendbildung

Wir diskutieren in Griechenland mit deutschen und griechischen Fachkräften wie wir in der politischen Jugendbildung mit Flucht, Migration, Rassismus und Nationalsozialismus umgehen können.

mehr...
Materialien zum Thema Internationales

[ke:onda] [6] 1/2017 - Reisen. Für alle

Wir haben uns um die Welt begeben. Dabei trafen wir Naturfreund*innen aus dem Senegal, aus Aserbaidschan und aus Italien.

mehr...

[ke:onda] [8] 1/2018 - Wir kaufen euch nicht alles ab!

Als junge Naturfreund*innen aus dem Senegal und aus Deutschland waren wir gemeinsam je zwei Wochen in beiden Ländern unterwegs. Auf den Reisen ist diese Zeitschrift entstanden.

mehr...

Englischer Flyer über die Naturfreundejugend Deutschlands

Die Naturfreundejugend Deutschlands jetzt auch auf Englisch! Alle wissenswerte Informationen und Aktivitäten sind in diesem Flyer für unsere internationalen Freunde und Partner zusammengefasst.

mehr...

Impulse 4-2016: Globales Lernen

Solidarität und Freundschaft, der Wunsch nach Leben und Entfalten in Frieden und Freiheit: das alles waren von jeher Werte und Ideale der Naturfreunde, die nicht an nationalstaatlichen Grenzen Halt gemacht haben, sondern schon immer allen Menschen galten.

mehr...
Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.