Unser politisches Grundsatzpapier

Zukunft wird von uns gemacht

ZUKUNFT.
Wir leben in einer Zeit der Krisen. Die Pandemie ist nicht vorbei. Es ist wieder Krieg in Europa.
Er war weltweit nie weg. Die atomare Bedrohung bleibt. Die Umwelt- und Klimakrisen wachsen
rasant. Die soziale Frage ist nicht beantwortet. Unsere Demokratie ist in Gefahr. Das Bundesver-
fassungsgericht sagt: Die Freiheitsrechte von uns jungen Menschen sind in Gefahr. Wir haben
nicht für alles Lösungen. Aber wir analysieren die Probleme. Wir streiten für das gute
Leben für alle. Eine bessere Welt ist möglich. Für sie erheben wir unsere Stimmen und „bilden
Banden“. Und sagen: Zukunft wird von uns gemacht. Hier sagen wir wie.
Dies ist das jugendpolitische Grundsatzpapier der Naturfreundejugend Deutschlands.

WIRTSCHAFT.
Die Bundesrepublik Deutschland lebt von ihrer Substanz. Schulen, Schwimmbäder, Schienen,
Geh- und Radwege bröckeln an vielen Orten vor sich hin. Durch mangelnden politischen Willen
und fehlendes Können, steigt der Investitionsstau unserer Daseinsvorsorge jedes Jahr weiter an.
Während einige wenige Kommunen auf satte steuerliche Einnahmen bauen können, sind viele
Städte und Gemeinden von hohen Schulden, nicht kompensierten Ausgaben durch Bundesgeset-
ze und zu geringen Finanzmitteln betroffen. In der Logik zahlreicher Förderprogramme von Bund
und Ländern ist das Ergebnis, dass aufgrund des zu leistenden Eigenanteils nur noch finanzstar-
ke Kommunen diese Fördermittel abrufen können und dringend gebrauchte Investitionen aus-
bleiben. Dazu trägt auch eine über Jahrzehnte verfehlte Politik der regionalen Entwicklung bei,
welche öffentliche Daseinsvorsorge und wirtschaftliche Entwicklung vor allem auf übergeordne-
te Zentren konzentriert hat. Stark steigende Mieten und Wohnungspreise in jenen Ballungsräu-
men sind Folgen davon. Dies gefährdet massiv die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse
in unserer Republik.

Unser Wirtschaftssystem ist nicht nachhaltig. Zu viele natürliche Rohstoffe werden verbraucht,
anstatt sie zu gebrauchen und dem Ressourcenkreislauf zurückzuführen. Folgen sind eine immer
weiter ausufernde Ausbeutung der natürlichen Ressourcen, Umweltzerstörung und letztlich die
Klimakrise. Die Kosten dafür werden vom globalen Norden externalisiert und vor allem von
Menschen im globalen Süden getragen. Doch nicht nur die Natur wird ausgebeutet, auch die
Menschen werden durch die Lohnabhängigkeit ausgenutzt: Lohndumping, Gender-Pay-Gap und
die Betonung einer Leistungsgesellschaft sind Ausdruck hiervon.

Die Ursache all dessen liegt im kapitalistisch organisierten Wirtschaftssystem und seiner Not-
wendigkeit zu grenzenlosem Wachstum. Einen besonderen Schub erhielt dieses mit dem Auf-
kommen eines neoliberalen Weltbildes in den 1990er Jahren und einer zunehmenden kapita-
listischen Landnahme. Immer mehr Bereiche unserer Gesellschaft wurden kommodifiziert und
konnten damit einer privatkapitalistischen Verwertungslogik zugeführt werden. Die Bereiche
Bildung, Gesundheit, Altersvorsorge, Mobilität und Arbeit, um nur einige zu nennen, sind seither
geprägt von Gewinnmaximierung und Profitzwang. Das stetige Mantra der schwarzen Null, die
2009 beschlossene sogenannte Schuldenbremse und permanentes Dauerfeuer von steuer- und
staatsausgabenfeindlichen Lobbyorganisationen bilden den ideologischen Nährboden für dieses
anachronistische und reaktionäre Handeln. Verhindert werden so wichtige und notwendige In-
vestitionen in die Zukunft unserer Republik. Denn alles, was wir tatsächlich tun können, können
wir uns auch leisten.

Unsere Forderungen

 


Stichwort:
Kategorie:
Alter:
Dauer:
#Methoden

Let's go

Die Teilnehmenden erkennen die Auswirkungen der einzelnen Verkehrsmittel auf das Klima und lernen, wie eine klimaschonende Mobilität aussehen sollte.

mehr...
#Methoden

Levitation

Fliegen ist ein großer Klimakiller und gleichzeitig ein alter Menschheitstraum. Wir können nicht versprechen, dass ihr in der Übung wirklich fliegt, aber ihr könnt ein ähnliches Gefühl erleben.

mehr...
#Methoden

Loesje

Loesje will mit Postern die Welt verändern. Die Poster transportieren mit einfachem schwarzem Text auf weißem Papier anregende Betrachtungen der Welt und regen zum Nachdenken an.

mehr...
#Methoden

Mehr als nur von A nach B!

Mobilität - Mehr als nur von A nach B!

mehr...
#Methoden

Mein Bild im Kopf

Methode für den Einstieg in das Thema der Wanderung

mehr...
#Methoden

Meinungsbarometer

Methoden für den Einstieg in das Thema Rassismus und Critical Whiteness

mehr...
#Methoden

Mobilitätsquiz

Die Teilnehmenden eignen sich spielerisch Wissen über die Auswirkungen von Mobilität auf das Klima an.

mehr...
#Methoden

Murmelrunden

Methode für den Einstieg in das Thema der Wanderung

mehr...
#Methoden

Natürlicher vs. Anthropogener Klimawandel

Klimawandel Plakat

mehr...
#Methoden

Netz des Lebens

Bei diesem Brainstorming zum Thema Nahrungsketten geht es um die wechselseitige Abhängigkeit von Lebewesen und Materie sowie die unvermeidlichen Auswirkungen menschlichen Handelns auf die Umwelt.

mehr...
#Methoden

Oh Deer! & Fuchslauf

Wer möchte gerne wilde Tiere beobachten? Wer würde gerne lernen, wie man sich nah an Tiere heranschleichen kann? Für den*die wird es Zeit zu lernen wie ein Fuchs zu laufen.

mehr...
#Methoden

Paar-Fall und Pendel

Sich einfach in die Hände des*der Partner*in fallen lassen? Einfacher gesagt als getan. Aber das kann man üben, als Paar, zu dritt oder als ganze Gruppe. Ein guter Einstieg in das Thema Vertrauen.

mehr...
#Methoden

Partner*in - Interview

Eine Methode zum intensiven Kennenlernen aller anwesenden Personen

mehr...
#Methoden

Phrasensack

Eine Methode, die zeigt, wie tief verwurzelt Vorurteile in der Sprache sind

mehr...
#Methoden

Recycling-Staffel

Warum ist Müll und dessen Verwertung überhaupt ein Problem? Welche Stoffe stecken in unserem Müll? Wie lange brauchen sie, um sich zu zersetzen? Und wie kann man sie richtig recyceln?

mehr...
#Methoden

Regenmacher*in

Eine Methode, die jede*n fesselt

mehr...
#Methoden

Regenwaldgipfel

Hier wird die Bedeutung des Regenwaldes durch ein Rollenspiel verdeutlicht. Versetzt euch in Politiker*innen, Ureinwohner*innen und McDonalds-Vertreter*innen hinein und sucht einen Kompromiss.

mehr...
#Methoden

Schätze sammeln

Kreative Methode zur Bearbeitung eines Themas

mehr...
#Methoden

Seid ihr dabei?

Die Teilnehmenden erkennen, dass es unterschiedliche Meinungen zum Thema klimaschonende Mobilität auf Freizeiten gibt.

mehr...
#Methoden

Speed-Dating

Eine Methode für kurzweilige Gespräche, die in vielen Situationen eingesetzt werden kann

mehr...
#Methoden

Spuren lesen

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, die Spuren der Tiere zu lesen und ihnen nachzuschleichen? Wildtiere unmittelbar zu sehen ist nicht leicht, vor allem als Gruppe.

mehr...
#Methoden

Stilles Wandern

Methode zur persönlichen Reflexion und Rückbesinnung

mehr...
#Methoden

Textarbeit

Methode zur Vertiefung des Themas der Wanderung

mehr...
#Methoden

Tragende Hände

Erlebnispädagogische Methode zur Gruppenstärkung

mehr...
#Methoden

Transformationstagebuch

Methode zum Dokumentieren und Reflektieren

mehr...
#Methoden

Trend-Aktivitäten

Input

mehr...
#Methoden

Trend-Aktivitäten

Methode: Input & Rollenspiel

mehr...
#Methoden

Trend-Aktivitäten

Rollenkarten

mehr...
#Methoden

Umweltdetektive: Grenzenlose Umweltdetektiv*innen

In diesem Umweltdetektiv-Brief geht es um Entdeckungstouren in der Natur gemeinsam mit anderen Kindern. Dabei ist es völlig egal, woher man kommt und welche Sprache man spricht. Umso bunter die...

mehr...
#Methoden

Umweltdetektive: Herbstschätze

In diesem Umweltdetektiv-Brief findest du Aktionsideen, um die Natur im Herbst zu entdecken und zu erforschen. Zum Selber machen und Ausprobieren!

mehr...