09.07.2022 – 23.07.2022

Internationale Begegnung Kuba

Jugendboxhalle Havanna, Kuba
Mit Kubaner*innen gemeinsam haben wir in 2018 die berühmte Sporthalle „Rafael Trejo“ renoviert, gemeinsam diskutiert und miteinander trainiert. In 2019 arbeiteten wir wieder an der Boxhalle, sowie im Außenbezirk La Lisa. U.a. trainierten wir dort mit Schulklassen und in den Nachmittagsstunden.

In 2020 wollten uns unsere Freunde in Berlin besuchen, doch verunmöglichte die Corona-Pandemie dieses Vorhaben. Um den Kontakt wieder aufzunehmen und zu festigen wollen wir 2022 in das von der Pandemie und unter Embargos gelittene Land erneut aufsuchen.

Als Boxsportgruppe mit einem hohen Frauenanteil ist uns besonders wichtig, wie die Förderung von Frauensportlerinnen aussieht und welche spezifischen Bedingungen und Unterstützungen sie in Kuba erfahren.

Durch die wechselhafte Geschichte Kubas wollen wir uns im Revolutionsmuseum mit den historischen Prozessen auseinandersetzen, die Kuba zu dem gemacht haben, was es heute ist. Ein Besuch im Ernest Hemingway Museum öffnet die Perspektive der BoxerInnen für Weltliteratur.

Gemeinsam möchten wir unser pädagogisches Konzept weiterentwickeln, das es ermöglicht Partizipation, Bildung, Sport und Arbeit im Rahmen eines internationalen Projektes zu kombinieren. Das Boxtraining ermöglicht das Anknüpfen an die vorhandenen Interessen der SportlerInnen und hilft dabei verbindliche Absprachen zu treffen und sich im Rahmen der Möglichkeiten für die Zielerreichung einzusetzen.

16 der jungen, fortgeschrittenen BoxerInnen der Naturfreunde werden zusammen mit unserem lizensierten Trainer und zwei pädagogisch ausgebildeten TeamerInnen nach Kuba fliegen und dort 2 Wochen im Bereich Bildung, Sport und länderübergreifende Kooperation wertvolle Erfahrungen sammeln und austauschen.

Gemeinsam mit den Verantwortlichen der Boxhalle „Avenida Camilo Cienfuegos“ werden wir ein abwechslungsreiches Sport- und Bildungsprogramm erarbeiten und durchführen.

Die Gestaltung des Boxtrainings ist spezifisch pädagogisch ausgerichtet und orientiert sich am olympischen Amateurboxen. Durch das regelmäßige Boxtraining werden Fähigkeiten bezüglich der Sozialkompetenz, Selbstbehauptung, des kontrollierten Umgangs mit den eigenen Körperkräften und der Einschätzung der „gegnerischen“ Körperkräfte, sowie angemessene Impulskontrolle gefördert. Auch die Entwicklung von Selbstdisziplin, von leistungsgerechten und zuverlässigen Verhaltensformen wird stets angestrebt und gefördert.

Die Verhaltensregeln, die beim Boxtraining im Rahmen des Projekts eingehalten werden, wurden unter Mitwirkung der gesamten Trainingsgruppe entschieden. Dadurch wurden Erfahrungen zum kommunikativen Austausch und zur Bedeutung von Regeln im Verhalten einer Sportgruppe entwickelt.

Ziel ist es diese positiven Erfahrungen aus Kuba mit nach Berlin zu nehmen. Hier werden wir in monatlichen Nachbereitungstreffen diese Erfahrungen gezielt nutzen, um Reflektion auf die eigenen Lebensrealitäten zu ermöglichen und zu fördern. Durch Gruppengespräche und dem weiteren kontinuierlichen Trainingsbetrieb wird der Prozess begleitet.

Veranstaltungsinfos
Datum: 09.07.2022 bis 23.07.2022
Reiseziel: Havanna Kuba
Veranstalter: Naturfreundejugend Berlin
Alter von: 18
Alter bis: 26
Teilnehmer*innen: 16
Anmeldung bis: Ende April 2022

Tags: Internationale Jugendbegegnung, Internationales