Folge 4: System Change not Climate Change? Was ist Kapitalismus?

System Change not Climate Change! Aber welches System? In dieser Folge unseres Podcasts beschäftigen wir uns mit dem Kapitalismus und seiner Rolle in der sozial-ökologischen Krise.

Was ist eigentlich die sozial-ökologische Krise in der wir uns befinden? Obwohl die ökologischen Grenzen unseres Planeten täglich durch die Produktion von Warenbergen überschritten werden, gehören für Menschen in vielen Gesellschaften Elend und Armut nach wie vor zum Alltag. Soziale und ökologische Probleme hängen miteinander zusammen und sind das Ergebnis einer ganz spezifischen Gesellschaftsform: dem Kapitalismus.

Wir fordern: System Change not Climate Change! Doch was ist eigentlich dieses System Kapitalismus? Wir werfen einen Blick auf die Begriffe von ‘Gesellschaft’ und ‘Natur’, die Entstehungsgeschichte des Kapitalismus und seine grundlegenden Funktionsmechanismen. Walli zeigt auf, warum die kapitalistische Warenproduktion immer weiter wachsen muss, gesellschaftliche Bedürfnisse trotzdem nicht erfüllt werden, und Unternehmen, Staat und Politik diesem Wahnsinn weiter folgen müssen. Am Ende steht immer die Frage was wir dennoch dagegen tun können.

Viel Spaß beim Anhören. Den Podcast findet ihr auch auf den diversen Plattformen wie beispielsweise Antennapod, Spotify, itunes, deezer, podcast.de oder google podcasts.

Weitere Informationen zum Thema:

  • Buch: Krisis. Shutdown – Klima, Corona und der notwendige Ausstieg aus dem Kapitalismus
  • Video: Christoph Görg. Marx und die ökologische Krise
  • Webseite: Kapital kann kein Klima 

Hört die Signale ist der Podcast der Naturfreundejugend Deutschlands. Weitere Informationen unter podcast.naturfreundejugend.de