Folge 3: Was bedeutet es, aktivistisch zu sein?

Welche Voraussetzungen braucht es, damit Menschen aktivistisch werden? Wer verfügt über diese Ressourcen und wer nicht? Wie inklusiv ist die Bewegung für Klimagerechtigkeit und sozial-ökologische Transformation und wie kann sie intersektionaler werden?

Über diese Fragen diskutieren wir in unserem Podcast "Hört die Signale" untereinander, und mit unseren Gäst*innen Inga von Fridays for Future Hamburg, Anna aus der BUNDjugend und Malte von den NaturFreunden Nordrhein-Westfalen. Dabei schauen wir auf diskriminierende Strukturen im Aktivismus und fragen, wie diese Strukturen abgebaut werden können. Damit jede*r sich einbringen kann und - um es mit Ingas Worten zu sagen - damit alle etwas finden, "was sie erfüllt und was die Welt dann letztendlich auch wieder erfüllt."

Viel Spaß beim Anhören. Den Podcast findet ihr auch auf den diversen Plattformen wie beispielsweise Antennapod, Spotify, itunes, deezer, podcast.de oder google podcasts.

Weitere Informationen:

Hört die Signale ist der Podcast der Naturfreundejugend Deutschlands. Weitere Informationen unter podcast.naturfreundejugend.de