Folge 2: Warum ist die Klimakrise eine Gerechtigkeitskrise?

Wie hängt der Klimawandel mit Rassismus, Fragen von „Klasse“ und der Diskriminierung von Menschen mit Behinderung zusammen? In dieser Folge unseres Podcasts gehen wir der Forderung nach Klimagerechtigkeit auf den Grund.

Dazu reden wir mit der Aktivistin Emma aus dem Benin und mit Simon* vom Kollektiv Bildung für utopischen Wandel. Und wir werfen einen Blick auf die UN-Klimaverhandlungen und wer dort eigentlich mitreden kann. Viel Spaß beim Hören.
Den Podcast könnt ihr auch auf den diversen Plattformen anhören und abonnieren, zum Beispiel Antennapod, Spotify, itunes, deezer, podcast.de oder google podcasts.

Weitere Informationen zum Thema:

Als Naturfreundejugend setzen wir uns auf vielfältige Weise für Klimagerechtigkeit ein. Dazu arbeiten wir eng mit Naturfreund*innen aus dem Senegal und dem Benin zusammen. Wir bringen uns in aktuelle Debatten ein, tauschen uns aus und diskutieren unsere Forderungen mit Politiker*innen. Mehr dazu findest du hier

Hört die Signale ist der Podcast der Naturfreundejugend Deutschlands. Weitere Informationen unter podcast.naturfreundejugend.de