Zwei neue Gesichter in unserem Team

Wir begrüßen ganz herzlich Camille und Nikolas in unserem Team der Bundesgeschäftsstelle! Nikolas unterstützt uns als Projektreferent in der internationalen Jugendarbeit, während Camille gerade ihren Europäischen Freiwilligendienst begonnen hat. Hier stellen sie sich vor.

Camille.Webseite

Ich bin Camille und komme aus Frankreich. Ich habe vor kurzem einen Europäischen Freiwilligendienst in der Bundesgeschäftsstelle der Naturfreundejugend in Berlin angefangen. Nach dem Studium der Politikwissenschaft und einer Spezialisierung auf maritime Fragen, habe ich vereinzelt Berufserfahrung gesammelt, jedoch ohne meinen Weg finden zu können. Da Naturschutz schon immer ein wichtiges Anliegen für mich war, sehe ich diese Freiwilligenerfahrung als eine Gelegenheit, etwas zu tun, das für mich Sinn macht. Ich hoffe in diesem Jahr bei der Naturfreundejugend möglichst viel über Klimaschutz, internationale Kooperation und Jugendbeteiligung lernen und Fähigkeiten erwerben zu können, die in meinem zukünftigen Berufsleben nützlich sein werden.

Nikolas.Webseite

Ich bin Nikolas und seit dem 1.11.2020 Projektreferent für die internationale Jugendarbeit in der Bundesgeschäftsstelle bei der Naturfreundejugend. Ich werde zuständig sein für ein tri-nationales Begegnungsprojekt mit den Partnerorganisationen im Senegal und Benin. Ich bin studierter Kulturanthropologe, ausgebildeter Erlebnispädagoge und seit langem in Bereichen des Globalen Lernens aktiv. Nachdem ich die letzten vier Jahre in einer Forschungsgruppe zu Diversität gearbeitet und eine Doktorarbeit über Solidaritätspraktiken von global vernetzten Aktivist*innen geschrieben habe, freue ich mich auf sehr auf die nächsten anderthalb Jahre bei der Naturfreundejugend und in diesem spannenden Projekt.

Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.