Herzlich willkommen Conrad

Conrad absolviert gerade ein Freiwilliges Ökologisches Jahr bei uns in der Bundesgeschäftsstelle. Er äußert zu Beginn des Jahres, was seine Aufgaben sein werden und welche Ziele er verfolgt.

Hallo liebe Naturfreund*innen!

Ich bin Conrad, der neue FÖJler in der Bundesgeschäftsstelle der Naturfreundejugend Deutschlands.

Nachdem ich dieses Jahr mein Abitur erfolgreich absolviert habe, nehme ich mit dem Freiwilligen Ökologischen Jahr eine Pause zwischen Schule und Studium, vor allem, weil ich das Jahr nutzen möchte, um mich bezüglich einer Studienrichtung zu orientieren. Und wenn ich dabei noch etwas für das Team der Naturfreundejugend, für junge Menschen und für den Umweltschutz machen kann, ist das Jahr mehr als sinnvoll genutzt.

Primär greife ich im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit unter die Arme, werde aber auch sonst helfen, wo ich nur kann. Für Abwechslung wird gesorgt sein. Das mag manchmal stressig werden und mein Multitasking-Vermögen testen, jedoch bin ich mir sicher, dass es auch ruhige und entspannte Momente geben wird.

Als FÖJler bekomme ich bei der Naturfreundejugend die Möglichkeit, auch abseits der Arbeit im Büro, an Projekttagen und verschiedenen Aktionen, zum Beispiel Klimastreiks, teilzunehmen. Hinzu kommen Seminartage und -fahrten, veranstaltet von der Stiftung Naturschutz Berlin, über die mein Freiwilliges Ökologisches Jahr läuft.

Mein Ziel ist es, am Ende des Jahres behaupten zu können, dass ich eine schöne, abwechslungsreiche und spannende Zeit hatte und dass ich vieles gelernt habe, sei es zum Thema Klima, Umweltschutz, Demokratie oder zum Thema Büroalltag und Arbeitsleben.

Ich freue mich auf ein tolles Jahr!

Conrad

Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.