Herzlich Willkommen!

Willkommen, Janinka Lutze/Naturfreundejugend Deutschlands

Seit Sonntag sind unsere Freund*innen aus dem Senegal zu Gast! Schon nach dem ersten Tag haben wir vieles gemeinsam erlebt - sei es beim Workshop zum Thema Müll und Recycling auf der Internationalen Gartenausstellung, an der Berliner Mauer oder im Unverpackt-Laden.

Lange haben wir auf diesen Moment der Begegnung hingearbeitet. Sonntagnacht mit großer Verspätung waren dann aber endlich alle unsere Freund*innen aus dem Senegal da! Ein herzliches Willkommen, lautes Gelächter und enge Umarmungen werden uns hier bestimmt in Erinnerung bleiben.

IMG_0167
Gruppe auf der IGA, Janinka Lutze/Naturfreundejugend Deutschlands

Nach einer kurzen ersten Nacht ging es dann daran, alle Namen zu lernen und sich gegenseitig kennenzulernen. Was macht die andere Person aus? Welche Dinge sind ihr wichtig und worüber identifiziert sie sich? Schließlich wollen wir gemeinsam die nächsten zwei Wochen verbringen und uns mit den Sustainable Development Goals, insbesondere dem Ziel 12 zum verantwortungsvollen Konsum, beschäftigen. Mit einem der Unterziele starteten wir dann auch in die nächsten Tage. Es geht um Müll, Müllvermeidung und Recycling.

DSC_9627_klein
Gruppenfoto, Janinka Lutze/Naturfreundejugend Deutschlands

Einen ersten Einstieg in das Thema bekamen wir von Herrn Söling von der BSR auf dem Gelände der Internationalen Gartenschau in Berlin. Die haben wir uns danach natürlich auch noch angeschaut - die Fahrt mit der Seilbahn war definitiv ein gemeinsames Highlight ;-)

Neben der Müllentsorgung gibt es aber natürlich noch die Müllvermeidung. Unser Besuch im Original Unverpackt-Laden in Kreuzberg zeigte uns dafür eine Alternative: Lebensmittel ohne Plastikverpackung im eigenen Glas oder der eigenen Dose mit nach Hause nehmen.

IMG_0300_klein
Unverpackt-Laden, Janinka Lutze/Naturfreundejugend Deutschlands

Wir sind gespannt auf die nächsten Tage.

Das Projekt wird gefördert von Engagement Global gGmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Mehr Infos auf unserer Projekteseite Globale Jugendperspektiven.

Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.