Partnerschaftlich. Partizipativ. Digital.

Mit dem ersten Treffen der Fachkräfte startete unser Projekt “Partnerschaftlich. Partizipativ. Digital. Neue Methoden für Begegnungen im Kontext der Agenda 2030".

Gemeinsam mit unseren Partner*innen von den Naturfreunden Senegal (ASAN) und Benin (CREDI-ONG) sowie der International Young Naturefriends (IYNF) wollen wir das Bewusstsein für globale Nachhaltigkeit und die Bedeutung von internationalen Partnerschaften auf Augenhöhe schärfen. Das Projekt wird in drei Meilensteinen erfolgen, deren Höhepunkt eine Jugendbegegnung im April 2022 in Zinvié, Bénin ist. Während des gesamten Projekts werden gemeinsame Standards und innovative Methoden für qualitativ hochwertige Jugendaustausche entwickelt, die für zukünftige Projekte nutzbar sind.
 
 
Der erste wichtige Schritt ist die Durchführung einer internationalen Fachtagung. Hier werden die Fachkräfte der vier am Projekt beteiligten Organisationen zusammenkommen, ein Grundverständnis und gemeinsame Konzepte entwickeln und die anschließende Teamer*innenausbildung konzipieren. Pandemiebedingt wird diese Fachtagung in Form von regelmäßigen online-Treffen im Laufe der nächsten Monate erfolgen.
 
Der zweite Schritt ist die Teamer*innenausbildung. Diese wird im September in Dakar stattfinden. Dabei werden Jugendleiter*innen aus Benin, Deutschland und dem Senegal gemeinsam ausgebildet. Sie werden die Gelegenheit haben, sich auszutauschen und von den Erfahrungen der anderen zu lernen. Neben dem Erlernen der wesentlichen Aspekte der Leitung von Jugendgruppen werden sie auch in Digital Storytelling geschult, einer
partizipativen, digitalen Methode, die während der Jugendbegegnung eingesetzt werden soll. Diese Ausbildung in Dakar soll die Teamer*innen für die Leitung internationaler Jugendaustausche qualifizieren und sie an der Gestaltung des für den nächsten Frühling geplanten Austauschs in Benin beteiligen.
 
Schließlich wird im April 2022 eine Jugendbegegnung für zwei Wochen in Benin erfolgen. Sie findet in Zinvié statt, dem Dorf, in dem unsere Schwesterorganisation CREDI-ONG angesiedelt ist. Die jungen Erwachsenen aus Senegal, Benin und Deutschland lernen in verschiedenen Workshops und Exkursionen mehr über die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs). Sie haben die Möglichkeit, Projekte aufzubauen und sich mit Vertreter*innen der lokalen Zivilgesellschaft auszutauschen. Gleichzeitig können sie mit der Methode des Digital
Storytelling ihre persönliche Verbindung zu den SDGs ausdrücken. Der Austausch bietet die Gelegenheit eine bereichernde Erfahrung zu erleben und zugleich Wissen und praktische Fähigkeiten zu erwerben.
 
Wenn du daran interessiert bist, Teamer*in oder Teilnehmer*in zu sein, folge uns auf Facebook, Instagram und der Website um den Teilnahmeaufruf nicht zu verpassen!