Home | Impressum | Kontakt

Digital Storytelling am 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin

Berlin, 26.05.2014: Naturfreundejugend Deutschlands präsentiert von 3. bis 5. Juni große Werkschau von „Digital Stories“ auf dem 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin.

Zum diesjährigen 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag präsentiert die Naturfreundejugend Deutschlands das „Digital Storytelling“ als Methode des Strukturierten Dialogs im Rahmen des EU-Förderprogrammes JUGEND IN AKTION. Neben Filmvorführungen stellen Expert*innen die Methode vor und laden zur Diskussion über ihren Einsatz in der Kinder- und Jugendarbeit ein.

Die Naturfreundejugend Deutschlands etablierte mit ihrem Projekt „Capture your life“ die Methode des „Digital Storytelling“ als Mittel zur medienpädagogischen Arbeit mit jungen Menschen. Seitdem haben Kinder und Jugendliche aus allen Teilen der Gesellschaft die Chance ergriffen und sich in autobiografischen Kurzfilmen Personen oder Erfahrungen aus ihrem Leben gewidmet. Daraus entstanden zahlreiche hoch individuelle und sehr persönliche Geschichten, in denen die jungen Filmemacher*innen mit eigener Stimme über die Dinge sprechen, die für sie wichtig sind.

Junge Menschen haben das Recht, bei Entscheidungen, die ihr Leben betreffen, gefragt und einbezogen zu werden. Das gilt auch für die europäische Ebene. Die Beteiligung Jugendlicher an der Umsetzung der EU-Jugendstrategie findet im Rahmen des sogenannten Strukturierten Dialogs mit der Jugend statt.

Mithilfe des „Digital Storytelling“ könne die Position der Jugendlichen im Dialog gestärkt werden, erklären die Bundesleiterin und der Bundesleiter der Naturfreundejugend Deutschlands, Nina Bartz und Frederik Düpmeier, unisono: „Viel zu häufig wird über Kinder- und Jugendliche gesprochen, selten aber mit ihnen und auf Augenhöhe. Digital Stories können die Augen der Entscheidungsträger*innen für die Welt der jungen Menschen öffnen und ihnen deren Wünsche, Ängste und Erfahrungen näher bringen.“

Programm der Naturfreundejugend Deutschlands auf dem 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag:

Von 3. bis 5. Juni werden am Stand der Naturfreundejugend Deutschlands (Messegelände Süd, Halle 7.2a) im eigens dafür vorbereiteten Kino ausgewählte Digital Stories gezeigt. Als Ansprechparter*innen stehen neben dem Team der Naturfreundejugend Deutschlands auch die Projektleiter*innen zur Verfügung.

Gerade für Verbände und Einrichtungen, die „Digital Storytelling“ in der Kinder- und Jugendarbeit nutzen möchten, sind zwei Fachveranstaltung von besonderem Interesse:

Am 4. Juni um 12:00 Uhr lädt mit Aila Noeren eine der Projektleiter*innen zum Fachvortrag „Digital Storytelling – Ein Werkzeug für den Strukturierten Dialog“ ein. Darin wird Aila Noeren neben methodischen Rahmenbedingungen des „Digital Storytelling“ auch auf das Zusammenspiel von Kurzfilmproduktion und der Kinder- und Jugendarbeit zu sprechen kommen.

Am 4. Juni ab 17:00 Uhr folgt dann die Diskussion mit dem Titel „Digital Storytelling: Chancen und Grenzen für den strukturierten Dialog“. Während das „Digital Storytelling“ zweifelsohne eine wichtige Rolle für junge Menschen spielen kann, um eine eigene Stimme und Position zu entwickeln, so bedeutet es zugleich die Exposition privater Wünsche und Ängste der jungen Filmemacher*innen. Wie weit das „Digital Storytelling“ gehen soll, und wie weit es gehen darf, klären die Expert*innen in der offenen Diskussion.
 

Downloads

Pressemitteilung_280514 (0.09 MB)