Home | Impressum | Kontakt

Globale Jugendperspektiven

Partnerschaft auf Augenhöhe, globale Vernetzung, Austausch und die Zusammenarbeit für eine solidarische Welt – darum dreht sich unser Projekt gemeinsam mit den Naturfreunden Senegal (Association Sénégalaise des Amis de la Nature, ASAN). Unter dem zentralen Thema verantwortungsvoller Konsum wollen wir verschiedene Projekte, Orte und Personen des Wandels in beiden Ländern besuchen. Wir wollen diskutieren, neue Ideen entwickeln und unsere Perspektive sichtbar machen.

Ausgangspunkt unserer Betrachtungen sind die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung. Insbesondere das SDG 12 zum Bereich verantwortungsvoller Konsum wird bei unseren Aktivitäten im Fokus stehen. Die Frage lautet: Welche Bedeutung hat Konsum für ein „gutes Leben“?

Foto von Steffen Wiegard / Naturfreundejugend Deutschlands
Foto von Steffen Wiegard / Naturfreundejugend Deutschlands

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen werden wir neben der jeweiligen Arbeit in den Gruppen zu zwei Begegnungen zusammenkommen. Die erste Begegnung findet vom 10.-24.09.2017 in Deutschland, die zweite vom 25.03.-08.04.2017 im Senegal statt. Die dabei gesammelten Impulse und Ideen werden wir online sowie im Mai 2018 in einer gemeinschaftlichen, zweisprachig erscheinenden Jugendzeitschrift präsentieren. Seid gespannt!

Kooperationspartner und Förderung

Das Projekt wird partnerschaftlich mit den Naturfreunden Senegal (Association Sénégalaise des Amis de la Nature, ASAN) durchgeführt.

Gefördert von Engagement Global gGmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Ansprechpartnerin

Lina Mombauer, lina(at)naturfreundejugend.de