Home | Impressum | Kontakt

Change and the City

In Städten lässt sich viel erleben und allerhand Neues entdecken. Mit dem Projekt Change and the City wollen wir große und kleine Städte erkunden. Dabei wollen wir die typischen Touristenpfade verlassen und gemeinsam Innovationen ausprobieren.

Sei es auf dem Schenkflohmarkt Kostbarkeiten finden, mit dem Skatebord eine alternative Fortbewegungsmethode ausprobieren oder auf dem Dachgarten Smoothies aus selbstangebauten Zutaten mixen. Durch Städtereisen für junge Menschen gibt das Projekt Impulse für eine sozial-ökologische Transformation.
LogomitHintergrund_ohnegrau

Mit Change and the City entwickeln wir nachhaltige Reiseangebote für junge Menschen, die Spaß und das Erleben einer Stadt mit neuen Impulsen und Ideen für eine nachhaltige Stadtentwicklung koppeln. Vor Ort werden Initiativen und Orte des Wandels besucht, die inspirieren können für eigene Veränderungen. Dabei wird auch das eigene Reiseverhalten hinterfragt und soziale und ökologische Aspekte in die Reise eingebunden. Nach der Erprobung werden die entwickelten Formate weiteren (Jugend-)Verbänden und lokalen Initiativen vorgestellt. Dadurch können sie zukünftig zur Einbeziehung von Jugendlichen und zur lokalen touristischen Entwicklung genutzt werden.

Städtetouren 2017:

18.-22.04.2017 Berlin ,,Her mit dem schönen Leben"
Auf ins kunterbunte Berlin! Glück und Lebensfreude, Wohlstand und globale Gerechtigkeit – geht das zusammen?
Organisator: Naturfreundejugend Niedersachsen

30.06-02.07.2017 Hamburg ,,Freiräume erobern"
Das Hamburger Gängeviertel mit all seinen Kontroversen ist wohl einmalig. Räume zurückerobern, Freiräume schaffen und neu gestalten – wie kann das gelingen?
Organisator: Naturfreundejugend Bremen

01.-03.09.2017 Görlitz ,,Geschichte und Zukunft einer Region am Rande des Landes"
Die Wende und der demografische Wandel haben in Görlitz Spuren hinterlassen. Heute schrumpft die Stadt – wie gehen wir damit um?
Organisator: Naturfreundejugend Thüringen

01.-03.09.2017 Freiburg ,,Stadt und Utopie"
In Freiburg suchen wir die Transformation von Konsum und Mobilität. Von Carsharing über Bio-Lebensmittel-Kisten bis zum Supermarkt-Lieferservice – welche Stadt-Utopie wollen wir leben?
Organisation: Naturfreundejugend Deutschlands

08.-13.10.2017 Berlin ,,Straßenkunst und alternative Szenen in Berlin"
Berlin ist bekannt für seine Straßenkunst. Egal ob nur anschauen oder selber in einem Graffiti-Workshop aktiv werden – kann Streetart Wandel beeinflussen?
Organisator: Naturfreundejugend Rheinland-Pfalz

20.-22.10.2017 Eberswalde "Von der Geisterstadt zum Geist der Stadt"
Als Kleinstadt in Brandenburg steht Eberswalde im Schatten der Hauptstadt Berlin. Doch zahlreiche Akteure leben hier ihre Visionen – am Puls der Natur und dennoch voller frischer Ideen?
Organisation: Naturfreundejugend Brandenburg und Studenten der HNEE

18.-19.11.2017 Dresden ,,Zwischen Landflucht und Großstadtfieber"
Dresden und Umgebung bedeutet Stadt und Natur. In diesem Umfeld gibt es viel Raum für Visionen – kann die Stadt der Zukunft nachhaltig sein?
Organisation: Naturfreundejugend Sachsen

Kooperationspartner und Förderung

Das Projekt wird gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages.

BMUBUBA

Zeitraum:

01.10.2016 – 30.09.2018

Ansprechpartnerin:

Lina Mombauer: vlrvirvnrvarvØrvnrvarvtrvurvrrvfrvrrvervurvnrvdrvervjrvurvgrvervnrvdrv.rvdrver