Home | Impressum | Kontakt

Jugendreisen mit Respekt!

Für unseren Verband bedeutet Nachhaltiges Jugendreisen: Wir respektieren zukünftige Generationen, indem wir nicht achtlos zum Klimawandel beitragen, Ressourcen verschwenden oder Naturräume zerstören. Wir respektieren die Menschen im Reiseland, indem wir in den Austausch treten und offen für interkulturelle Erfahrungen sind. Wir respektieren die Mitreisenden, indem wir sie in ihrer Vielfalt anerkennen und gemeinsam an einem positiven Gruppenerlebnis mitwirken.

Ziele

Das Projekt zielt darauf, Teamer*innen von Jugendreisen neue Methoden an die Hand zu geben, mit denen sie sowohl die von ihnen begleitete Reise nach Nachhaltigkeitskriterien gestalten, als auch das Bildungspotential der Reise im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung bestmöglich ausnutzen können. Es sollen konkrete Handlungsanregungen für Teamer*innen und Organisator*innen in Form von Methodensammlungen und guter Praxis bereitgestellt werden, um einen niedrigschwelligen Zugang zur Ausrichtung der Praxis des Jugendreisens am gesellschaftlichen Leitbild der Nachhaltigkeit zu ermöglichen.


Methoden

Methoden, die sich in der Praxis bewährt haben, sollen in einer Handreichung zusammengestellt werden, die das Thema Nachhaltigkeit auf Jugendreisen niedrigschwellig und praxisorientiert einführt. Zentrales Anliegen der Handreichung wird es sein, anschauliche Begriffe für komplexe Zusammenhänge zu finden. „Nachhaltige Jugendreisen“ klingt sehr abstrakt. „Jugendreisen mit Respekt“ trifft den Kern des Nachhaltigkeitsgedanken und lässt sich sehr gut auf die Reisesituation beziehen. Wir respektieren zukünftige Generationen, indem wir nicht achtlos zum Klimawandel beitragen, Ressourcen verschwenden oder Naturräume zerstören. Wir respektieren die Menschen im Reiseland, indem wir in den Austausch treten und offen für interkulturelle Erfahrungen sind. Wir respektieren die Mitreisenden, indem wir sie in ihrer Vielfalt anerkennen und gemeinsam an einem positiven Gruppenerlebnis mitwirken. Diese Handreichung kann der Einstieg für einen Ordner der Naturfreundejugend zur Teamer*innenausbildung sein und in Zukunft mit weiteren Themen aufgefüllt werden!

Ablauf

Im Sommer 2013 sollen mögliche Methoden auf Freizeiten und Reisen erprobt werden. Dazu wird zunächst ein Reader erstellt und verteilt, der Zielsetzungen und Ideen zur Umsetzung der Bildung für nachhaltige Entwicklung auf Jugendreisen darstellt.
Im Herbst 2013 soll gemeinsam mit der Naturfreundejugend Internationale eine Konferenz zum Thema durchgeführt werden.
 


Förderer

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)


Zeitraum

01. April 2013 bis 31. Dezember 2013


Ansprechpartner

Tobias Thiele otxohxoixoexolxoexoØxonxoaxotxouxorxofxorxoexouxonxodxoexojxouxogxoexonxodxo.xodxoex

 

Schlagworte: Jugendreisen