Impressum | Datenschutz

Bei der General Assembly der IYNF

Am 12. Mai fand die General Assembly der International Young Naturefriends im italienischen Cecina statt. Sie ist das höchste Gremium des internationalen Verbands und tagt alle 2 Jahre, diesmal im wunderschönen Naturfreundehaus „Gran Pino“. Gastgeberin war die italienische Organisation GIAN-GIO.

Das Wetter ist super und das Meer zu Fuß zu erreichen, sodass wir uns entscheiden die GA nach draußen zu verlegen. Vor Ort sind die verschiedensten Delegationen der Mitglieds-Organisationen von der IYNF vertreten. Nach einigen Formalitäten und erfrischenden Energizern zwischendurch, geht es zu den Anträgen. Wir diskutieren und stimmen ab über Themen wie Anti-Rassismus-Arbeit, erneuerbare Energien, Diversität und Verbandsstrukturen. Die deutsche Delegation bringt z.B. noch den Antrag zum Bürgerkrieg in Syrien ein, der sich mit der demokratischen Föderation in Nord-Syrien (Rojava) solidarisiert und eine Beendigung des Krieges durch anti-militaristische Lösungen fordert. Durch die Anträge können die Mitglieds-Organisationen die Themen und Standpunkte der IYNF mitbestimmen und ihre Organisation aktiv im internationalen Netzwerk vertreten.

IYNF

Zu guter Letzt kommt die (Vize-) Präsidentschaftswahl. Als Präsident kandidiert Tilo und als Vize-Präsident*innen Sina, Miriam, Iolanda und Falko. Allen fünf können wir zur erfolgreichen Kandidatur gratulieren und freuen uns auf zwei naturfreundliche Jahre mit dem neuen IYNF-Präsidium!

Galerie

Schlagworte: Internationales, IYNF