Home | Impressum | Kontakt

Fachbeiratstreffen Umwelt und Nachhaltigkeit

Am Wochenende vom 23. - 25.10.2015 trafen sich Aktive im Naturfreundehaus Hannover, um neue Aktionen und Projekte zum Thema "Umwelt und Nachhaltigkeit" zu planen. Die Arbeitsgruppe - der sogenannte "Fachbeirat" - entwickelte einige spannende Ideen.

KiGi2016: 1. Treffen des Kinderrats

Vom 30.10. bis 01.11. traf sich zum ersten Mal der Kinderrat um den Kindergipfel 2016 zu planen. Im Mittelpunkt stand dabei insbesondere der Themenschwerpunkt „Afrika“. So diskutierte der Kinderrat zum Beispiel, wieso bei Weltkarten der Norden eigentlich immer oben ist und Europa in der Mitte sitzt.

Bundesumweltministerin trifft Jugendumweltverbände

Am 28. Oktober traf Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks Vertreter*innen der Jugendumweltverbände, darunter Fenja Wegner und Larissa Donges für die Naturfreundejugend. Das Gespräch wurde insbesondere geprägt von der Frage, wie Jugendverbände den Umweltschutz unterstützen und junge Menschen für Nachhaltigkeit sensibilisieren können.

Kommt zum Global Climate March!

Im Dezember treffen sich Politiker*innen in Paris, um auf der UN-Klimakonferenz (COP21) über Klimaschutz zu reden. Doch beim Reden wird es wahrscheinlich bleiben, Ausgang ungewiss. Nicht mit uns! Wir gehen auf die Straße und fordern Klimagerechtigkeit und Klimaschutz jetzt! Kommt mit uns zum Global Climate March!

Push4Change und Power Shift in Schweden

Vom 5. bis 9. Oktober 2015 fand im schwedischen Malmö das internationale Training „Push4Change“ zum Thema Klimagerechtigkeit statt, im Anschluss daran die große Jugendkonferenz „Power Shift Sweden“. Wir als Naturfreundejugend waren zusammen mit sieben anderen Ländern Kooperationspartner in dem EU-geförderten Projekt. Für uns haben Lena Blumenstein und Malte Kuhn, der außerdem im Jugendbündnis Zukunftsenergie (JBZE, www.zukunftsenergie.org) aktiv ist, an den Veranstaltungen teilgenommen.

In eigener Sache: [ke:onda] in Plastik verpackt?

Liebe Naturfreund*innen, uns erreichen immer wieder Nachrichten über die aktuelle [ke:onda], die an einzelne Empfänger*innen in Plastik verpackt ausgeliefert wurden. Wir gehen der Sache auf den Grund und werden dafür sorgen, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Plastikverpackungen haben in unserer Welt nichts mehr zu suchen – am allerwenigsten aber bei der Naturfreundejugend. Wir geloben Besserung und danken euch für euer Verständnis.

Auf nach Paris - Join the Ride for Change!

Vom 27. bis 30. November 2015 könnt ihr euch mit der Naturfreundejugend Frankfurt bzw. der Naturfreundejugend Internationale (IYNF) und Youth and Environment Europe (YEE) auf den Weg zu den Klimaverhandlungen nach Paris machen. Hop on!

Fotostrecke: Hunderttausende demonstrieren gegen TTIP und CETA

Mit bis zu einhunderttausend Teilnehmer*innen hatten wir auf der Großdemonstration gegen TTIP und CETA am 10. Oktober gerechnet. Gekommen war mehr als doppelt so viele.

Vernetzungstreffen Umweltdetektive

Seit vielen Jahren werden in den Landesverbänden und Ortsgruppen der Naturfreundejugend Treffen, Freizeiten und andere Aktivitäten unter dem Titel "Umweltdetektive" durchgeführt. 2015 wird es nach längerer Pause am 9. November wieder ein Vernetzungstreffen geben! Wenn...

TTIP: Interview in der "jungen Welt"

In wenigen Tagen werden rund 100.000 Menschen in Berlin gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA demonstrieren. Warum die Naturfreundejugend Deutschlands mit dabei ist und was uns an den Abkommen eigentlich stört, erklärt unser Bundesleiter Sascha Böhm im Interview mit der „jungen Welt“.

Mit dem Sonderzug zur TTIP-Demo

Nur noch fünf Tage bis zur großen Demonstration gegen TTIP & CETA in Berlin. Wenn ihr mitdemonstrieren wollt, aber nicht am Aktionswochenende teilnehmen könnt: Nehmt doch einen der Sonderzüge. Die Tickets werden langsam knapp, Eile ist also geboten.

[ke:onda] 14 02/2015 - Sonderausgabe TTIP

Das Freihandelsabkommen TTIP wird im Geheimen verhandelt, betrifft uns aber alle. In diesem Heft schauen wir uns genauer an, was da auf uns zukommt - und warum es so wichtig ist, gegen TTIP am 10.10.2015 auf die Straße zu gehen.

Parlamentarischer Abend bildet Abschluss von Zero Impact Camps

"Nachhaltig und gemeinschaftlich" – unter diesem Titel fand unser Projekt Zero Impact Camps im Rahmen eines Parlamentarischen Abends seinen offiziellen Abschluss. In intensiven Gesprächen tauschten sich im gemütlichen Speisezimmer von Sarah Wiener Vertreter*innen aus Politik und Jugendverbänden über aktuelle Projekte und Entwicklungen im Bereich jugendverbandliches Reisen aus.

Gemeinsam den Bereich Umwelt & Nachhaltigkeit gestalten - Fachbeiratstreffen

Alle, die sich für die Projekte und Aktionen der Naturfreundejugend im Bereich Umwelt & Nachhaltigkeit interessieren, sind eingeladen, vom 23. bis 25. Oktober zu unserem Aktiven-Treffen nach Hannover zu kommen.

Die Festung Europa einreißen – Sichere Fluchtwege jetzt!

In der ersten Jahreshälfte 2015 ließen über 1000 Menschen an den Außengrenzen der Europäischen Union ihr Leben. Täglich erreichen uns die Nachrichten von neuen Toten auf den Fluchtrouten nach und innerhalb Europas. Diese Toten sind das direkte Ergebnis einer europäischen Flucht-­? und Migrationspolitik, die im Kern nach wie vor auf Abschottung und Abschreckung statt auf Schutz und Rettung von Menschenleben setzt. Wir fordern von den Staaten Europas und damit von der Bundesregierung: Reißt die Festung Europa ein – Sichere Fluchtwege jetzt!

Zero Impact Camps Wettbewerb ist vorbei!

Unser Wettbewerb im Projekt Zero Impact Camps zum Thema nachhaltiges Reisen ist vorbei. Nach einem heißen Kopf an Kopf Rennen und kurzfristig noch eingereichten Beiträgen stehen nun die Gewinner*innen fest.

Das war das 1. FreiRaumEroberung-Seminar

Unter dem Motto „FreiRaum Eroberung – Werdet Pioniere des Wandels!“ fand vom 3.9. – 8.9.2015 im Naturfreundehaus Hannover das 1. Seminar unseres neuen Kooperationsprojektes statt. Die Teilnehmer*innen kamen sowohl vom BDAJ (Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland) als auch von der Naturfreundejugend Deutschland aus den unterschiedlichsten Ecken Deutschlands. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Themen „nachhaltiger Konsum“ und „sozial-ökologische Transformation“.

Riccardo mit an Bord!

Ich habe am 1.9. mein FÖJ begonnen und stelle mich mal kurz vor.

Kinderrat für den Kindergipfel 2016 gesucht!

2016 ist es wieder soweit: vom 26.-29. Mai findet der nächste Kindergipfel, ein großes Treffen für Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland, statt. Diesmal wird sich alles um das Thema Afrika drehen. Entscheide mit, welche Aspekte dieses vielfältigen Kontinents wir in den...

Die Klimadelegation des Jugendbündnis Zukunftsenergie (JBZE) legt los!

Die UN-Klimakonferenz in Paris rückt näher. Vom 30. November bis 11. Dezember 2015 richtet sich unser Blick nach Frankreich und wir erwarten eine neue internationale Klimaschutz-Vereinbarung als Nachfolge des Kyoto-Protokolls. Auch die Klimadelegation unseres Jugendbündnis...

Heinz-Westphal-Preis für Digital Storytelling

Unser Projekt "Digital Storytelling" wurde am 8. September 2015 mit dem Heinz-Westphal-Preis in der Kategorie „Digitale Medien“ ausgezeichnet. Mit dem Preis, der in diesem Jahr vergeben wurde, würdigen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) „herausragendes Engagement von Jugendverbänden, Jugendorganisationen und –gruppen“.

Nathalie ist da!

Seit 01. September absolviert Nathalie ihr FÖJ bei uns. Hier stellt sie sich vor.

Naturfreundejugend gegen TTIP

UPDATE: Treffpunkt des Jugendblocks mit Karte jetzt im Artikel
Am 10. Oktober wird in Berlin eine Großdemonstration gegen TTIP stattfinden, zu deren Trägerkreis die Naturfreundejugend gehört. Gemeinsam werden wir dort als Naturfreundejugend jung, bunt, aktiv präsent sein und unsere Positionen nach außen tragen.

Beschlüsse der 10. Bundeskonferenz der Naturfreundejugend Deutschlands

Alle Beschlüsse und Positionen und das Wahlergebniss der Bundesleitung zur 10. Bundeskonferenz der Naturfreundejugend Deutschlands.

Für eine Umsetzung der Menschenrechte für Geflüchtete

„Jeder Mensch hat das Recht, in anderen Ländern vor Verfolgung Asyl zu suchen und zu genießen.“(Artikel 14 der UN-Menschenrechtserklärung).

[ke:onda] 13 01/2015

Warum fliehen Menschen? Was veranlasst sie, ihre Heimat, ihre Familien, ihren Alltag und ihr bisheriges Leben aufzugeben? Die [ke:onda]-Redaktion ist diesen Fragen nachgegangen und beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe mit "Flucht und Vertreibung".

Dass Auschwitz nie wieder sei!

Gemeinsam mit anderen Jugendverbänden und -organisationen wird die Naturfreundejugend 2015 anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz eine Gedenkstättenfahrt durchführen. Das Konzentrationslager Auschwitz war das größte Vernichtungslager der Nazis im Dritten Reich. Millionen Menschen wurden Opfer der nationalsozialistischen Barbarei.

Landesverband Thüringen sucht Referent*in ökologischen Freiwilligendienste

Die Naturfreundejugend Thüringen ist der eigenständige Jugendverband der NaturFreundeThüringen. Wir engagieren uns vielfältig und setzen uns seit 20 Jahren für soziale Gerechtigkeit,Umweltschutz und Partizipation von Kindern und Jugendlichen ein.

Das war der Bundesausschuss 2014

Mehr als 40 Teilnehmer*innen aus 11 Landesverbänden kamen von 05. bis 07. Dezember zum Bundesausschuss 2014 nach Hannover. Delegierte und Gäste diskutierten drei arbeitsreiche Tage lang über Inhalte und Ziele des Verbandes für das kommende Jahr.

Die neue ke:onda ist da!

Unsere Autor*innen haben eine Fülle von spannenden und informativen Artikeln geschrieben, die der Frage nachgehen, was Ressourcen eigentlich sind. Lest unter anderem über Pizza am Mount Everest, Erdöl im Yasuní Nationalpark und die Arbeit auf einem Forschungsschiff in der Ostsee. Viel Spaß wünscht eure [ke:onda]-Redaktion!