Impressum | Datenschutz

Jugendbildungsreferent_in für FARN gesucht

Die NaturFreunde Deutschlands und die Naturfreundejugend Deutschlands betreiben gemeinsam die bundesweit tätige Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN). Für unseren Standort Bielefeld suchen wir zum 1.10.2018 eine*n Jugendbildungsreferent*in (Teilzeit, 50 %).

Wie viel Plastik verbrauche ich?

Bei unserem deutsch-senegalesischen-Austausch haben wir viel über Müll geredet. Eine Frage ließ uns dabei nicht los: wie viel Plastik verbrauchen wir selbst? Wir haben ein Experiment gestartet. Naturfreund*innen aus dem Senegal und aus Deutschland sammelten allen Plastikmüll, der bei ihnen in einer Woche anfällt.

Saludos aus Havanna

Eine Gruppe aus Berlin ist gerade in Kuba unterwegs. Gemeinsam mit kubanischen Boxer*innen werden sie trainieren und die Boxhalle "Rafael Trejo" renovieren. Um dafür Spenden zu sammeln wurden im Vorfeld mehrere Soli-Partys und Lesungen organisiert.

Tach ALWO und Kelé Gabriele!

Regionales Handwerk verschwindet mehr und mehr aus unserem Alltag. In Deutschland und im Senegal haben wir uns dennoch kleine Betriebe angeschaut. Sind sie relevant für einen nachhaltigen Konsum? Oder steht nur die Bewahrung eines alten Handwerks im Fokus?

[ke:onda] 19 01/2018

Diese Ausgabe wurde nicht vom üblichen Redaktionsteam geschrieben, sondern von den Teilnehmer*innen des deutsch-senegalesischen Jugendaustauschs. Das ganze Heft dreht sich rund um den Austausch und das SDG 12 (Nachhaltiger Konsum).

Bei der General Assembly der IYNF

Am 12. Mai fand die General Assembly der International Young Naturefriends im italienischen Cecina statt. Sie ist das höchste Gremium des internationalen Verbands und tagt alle 2 Jahre, diesmal im wunderschönen Naturfreundehaus „Gran Pino“. Gastgeberin war die italienische Organisation GIAN-GIO.

Beginne bei dir selbst durch Miteinander

30 junge Naturfreund*innen aus unterschiedlichen Ländern begaben sich auf eine gemeinsame Achterbahnfahrt der Gefühle, um Demokratie und Gerechtigkeit besser zu verstehen.

Meine Erlebnisse im Senegal

Unsere gemeinsame Reise im Senegal beginnt in Dakar am Naturfreundehaus. In der Metropolregion ist einiges los und die ganze Nacht über sind die Lichter der nahe gelegenen Industrien zu sehen. Es leben viele Menschen hier und das merkt man auch. Ich sehe Abfall, viele Autos und verschiedene Arten von Bussen.

Warum warten? Klimaschutz starten!

Unter diesem Motto nahmen in den letzten drei Jahren über 5.500 Schüler*innen an unseren Projekttagen, -wochen oder AGs teil. Einige strampelten auf dem Energiefahrrad und fanden heraus, wie wertvoll Energie ist. Andere stellten aus vermeintlichem Müll viele praktische Hilfen im Alltag her.

Freiräume in Berlin und Prag

Wunderbare, unglaublich inspirierende zehn Tage liegen hinter mir. Angefangen mit echten Geschichten über die Hausbesetzerszene in den 1980ern und beendet mit einem gemeinsamen Abend in einem aktuell besetzten Haus, einem Aufschrei der alternativen Szene, in Prags aufsteigendem Viertel Žižkov. Dieses Abenteuer bestreite ich aber nicht alleine. Die Gruppe reist aus ganz Deutschland und Tschechien an, brennt vor Neugierde und im Gepäck haben wir unterschiedlichste Beweggründe.

Auf den Spuren der Gentrifizierung in Bremen

Trotz eisiger Temperaturen kamen am Sonntag den 4. März 35 junge Menschen zum Jugendhaus Buchte, um an der ersten Change and the City-Tour der Naturfreundejugend Bremen teilzunehmen. In Zukunft soll die Tour zum selber ablaufen als Flyer mit Audioguide via QR-Code aufbereitet werden.

Queere Jugendgruppe in Braunschweig

Bei offenen Treffen oder Wochenendfahrten der Naturfreundejugend Braunschweig kannst du andere schwule, lesbische und bisexuelle Jugendliche kennenlernen, Fragen stellen oder dich beraten lassen. Neue Gesichter sind immer willkommen!

Neue Freund*innen für die große Transformation

Drei Tage lang verwandelte sich das Naturfreundehaus Hannover in einen Schmelztiegel der Transformationsideen. 60 junge Aktive aus ganz Deutschland kamen, um Kontakte zu knüpfen, Neues zu lernen, Aktionen zu planen und Augenblicke zu teilen.

Unsere Städtereisen 2018

Auf unseren Städtereisen verlassen wir die ausgetretenen Touristenpfade und begeben uns auf die Suche nach neuen Impulsen. Wir besuchen Orte des Wandels, lauschen den Pionieren und Künstler*innen vor Ort und werden selber aktiv. Finde hier Ideen, wie du eine Stadt neu entdecken kannst.

Rechtsextremismus und Naturschutz

Ende 2017 gründeten die NaturFreunde Deutschlands und wir die Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN). Bei der Bekanntmachung auf Facebook erhielten wir viele Kommentare, denen wir nicht immer zustimmen konnten. Lest hier, warum es für uns nicht nur heißen kann "Naturschutz zuerst".

Rückblick 2017

Das Jahr 2017 ist Geschichte. Doch bevor es mit vielen tollen Aktionen im neuen Jahr weiter geht, wollen wir uns an all die wunderbaren gemeinsamen Momente im letzten Jahr erinnern. Vielen Dank für euer Engagement!

Jetzt unterzeichnen: Abrüsten statt Aufrüsten

Die Bundesregierung plant, die Rüstungsausgaben nahezu zu verdoppeln, auf zwei Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung (BIP). So wurde es in der NATO vereinbart. Das wollen wir nicht hinnehmen. Deshalb unterstützen wir den von den NaturFreunden Deutschlands mitinitiierten Aufruf "Abrüsten statt Aufrüsten".

Wir waren auf der COY13!

Junge Menschen aus 114 Ländern kamen vom 1. bis 5. November auf der COY (Conference of Youth) in Bonn zusammen, um für eine nachhaltige Zukunft zu kämpfen. Auch wir waren bei dem Austausch vor der UN-Klimakonferenz dabei!

Gemeinsam auf dem Apfelfest

Viele Äpfel haben dieses Jahr vom nächtlichen Frost im Frühjahr „unschöne“ raue Stellen bekommen. Mit diesen Schönheitsmakeln schaffen sie es meist nicht mal in den Verkauf, sondern werden weggeschmissen. Bei unserem deutsch-senegalesischen Jugendaustausch haben wir mit dem Apfelfest der Naturfreundejugend Frankfurt eine Alternative gefunden.

Das sind die neuen UWD-Materialien!

Mit den Aktionskartensets zu den Themen Einstieg & Kennenlernen, Feuer, Wasser, Erde und Luft lassen sich Umweltbildungs- und Naturerlebnisveranstaltungen für Kinder mit unterschiedlichen sprachlichen und kulturellen Hintergründen durchführen. Begleitende Handbücher liefern...

Neue Fachstelle für Radikalisierungsprävention im Naturschutz

Völkisch-nationalistische und rechtsextreme Ideologien im Umwelt- und Naturschutz gehören leider nicht der Vergangenheit an, sondern stellen nach wie vor ein nicht zu unterschätzendes Problem dar. Deshalb bauen die NaturFreunde und die Naturfreundejugend Deutschlands gemeinsam eine Fachstelle für Radikalisierungsprävention im Naturschutz auf.

Vernetzungstreffen Grenzenlos

Vom 13.-15.10. haben wir in Prag über die Weiterentwicklung unserer internationalen Aktivitäten geredet. Getroffen haben wir dabei auch die International Young Naturefriends (IYNF) sowie Mladí zelení (tschechische junge Grüne).

Unterstützung für das Projekt "Change and the City"

Ab dem 01. Oktober konnten wir eine Unterstützung für das Projekt "Change and the City" begrüßen. Kim absolviert bei uns ihr viermonatiges Praktikum im Zuge ihres Masterstudiums. Schaut hier was sie noch von sich erzählt.

Neue Hochschulgruppe in Frankfurt

Es ist soweit: die Naturfreundejugend Frankfurt hat eine neue Hochschulgruppe an der Goethe-Universität Frankfurt gegründet! Wir wünschen euch alles Gute sowie viel Spaß und Erfolg für eure Aktivitäten.

Conference of the Youth - COY

Direkt vor der COP kommen vom 02.-04.11. über 1.000 junge Menschen zusammen, um sich für Klimagerechtigkeit, den Kohleausstieg und die Energiewende einzusetzen. Auch wir werden vor Ort sein und auf twitter und Facebook berichten. Weitere Infos findet ihr hier!

Demo "Klima schützen - Kohle stoppen!"

Lasst uns gemeinsam am 04.11. in Bonn auf die Straße gehen, um für einen schnellen und sozialverträglichen Kohleausstieg und eine entschlossene und gerechte Klimapolitik zu demonstrieren! Weitere Infos findet ihr hier!

Was passiert auf der COP?

COP steht für Conference of the Parties und bezeichnet die internationalen Klimaverhandlungen, die vom 06.-07.11. in Bonn stattfinden. Die Klimadelegation unseres Jugendbündnis Zukunftsenergie wird die Konferenz begleiten und ab November stetig berichten.

Leben nach SDG 12

Passend zum SDG 12 (Nachhaltigkeitsziel der UN) haben wir bei unserem deutsch-senegalesischen Austausch in Frankfurt voll auf nachhaltigen Konsum gesetzt. Im Naturfreundehaus Brombacher Hütte, mitten im Wald, haben wir uns selbst versorgt, kaum Strom genutzt und unseren alltäglichen Luxus ein paar Tage vergessen.

Stellenausschreibungen

Für unsere neue Fachstelle im Bereich „Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz“, die auf Bundesebene von den NaturFreunden und der Naturfreundejugend eingerichtet wird, suchen wir ein*e Bildungsreferent*in sowie ein*e Sachbearbeiter*in. Bewerbung bis spätestens 13.10.2017.

Neue UWD-Materialien

Wir entwickeln unsere Umweltdetektive weiter! Unter dem Motto „Umweltdetektive grenzenlos“ testen wir aktuell die neuen Materialien (Aktionskarten für Kinder + Handbücher für Teamer*innen) zu den vier Elementen. Wer Interesse hat, kann sich schon jetzt melden, um die fertigen Materialien Ende des Jahres zu erhalten.