Home | Impressum | Kontakt

Neue Bundesleiterin gewählt

Die Naturfreundejugend wird auf keiner Ebene mit der AfD zusammenarbeiten und deren Vertreter*innen auf keine Veranstaltung einladen. Diese Partei bietet mit ihrem Programm in keiner Weise eine Alternative für eine freiheitliche, solidarische Gesellschaft. Das hat der Bundesausschuss der Naturfreundejugend Deutschlands am Wochenende in Hannover beschlossen.

Aufstehen gegen Rassismus

Die Stimmung im Land hat sich in den letzten zwei Jahren sehr verschärft und versteckte und offene rassistische Sprüche sind wieder normal geworden. In einer Gesellschaft in der sich die Lebensbedingungen für große Teile der Gesellschaft immer weiter verschlechtern und gleichzeitig wahrgenommen wird, dass es in den umliegenden Ländern wirtschaftlich noch viel schlimmer aussieht, regen sich starke Zukunftsängste.

Gemeinsam gegen den AfD-Bundesparteitag – für ein solidarisches Miteinander!

Die Naturfreundejugend unterstützt den Aufruf "Gemeinsam Widersetzen! Aktiv werden gegen den AfD-Bundesprogrammparteitag in Stuttgart!"

"United Against Racism"-Konferenz in Finnland

Mehr als hundert Delegierte aus verschiedenen europäischen und an Europa angrenzenden Ländern trafen sich für 6 Tage ungefähr 100 km von Helsinki entfernt in mitten der Natur, um über Rassismus, Nationalismus, Faschismus, Diskriminierung, Asylpolitik zu diskutieren. Für die Naturfreundejugend war Sabine Yildirim vor Ort und hat einen Bericht geschrieben.